• NL
  • EN
  • Ferrari-Ferrari 512BBi
  • Ferrari - Ferrari 512BBi
schaduw

Ferrari - Ferrari 512BBi

Ferrari
Ferrari 512BBi
1983
249.900,- Euro
Nein
Rosso Ferrari mit Beige Pella Leder
36.600 km
4,9 Ltr, 12 Zylinder, 5-Gang Getriebe(F110A FI F-12)
340 PS

1983 Ferrari 512 BBi mit Authentizitätszertifikat, nur 36.600km gelaufen
Neu ausgeliefert in Belgien durch Händler Garage Francorchamps

Dieser beeindruckende 512 BBi in Rosso Ferrari mit dazu passender Pella Beige Leder Innenausstattung ist seit Auslieferung in den Händen von Ferrari Liebhabern gewesen. Auch jetzt nach 37 Jahren ist der Ferrari noch immer in einem makellosem Zustand.


In dem zum Auto gehörenden Certificato di Autentica wird bestätigt, das es sich um einen matching numbers 512 BBi in originalen Zustand handelt. Dieser Ferrari wurde in 2013 ausführlich untersucht und erhielt als krönendes Resultat das Zertifikat von Ferrari überreicht.


Dieser 512 BBi wurde in 1982 bei Ferrari in Maranello gebaut. In 1983 ist das Auto durch Garage Francorchamps an den ersten Eigentümer, Herrn Van Doorne in Belgien, ausgeliefert worden. Die Rechnung über den Verkauf liegt vor. Anhand der vorliegenden Dokumente hatte Herr Van Doorne das Auto beinahe 23 Jahre in seinem Besitz, als in 2008 der zweite belgische Eigentümer das Auto an einen bekannten niederländischen Sammler verkaufte. Der jetzige Eigentümer kaufte das Auto in 2014 am Ende einer langen Suche nach einem hochwertigen originalen 512 BBi mit einer guten Historie. Er hat das Auto bis zum diesem Jahr immer bei Ferrari Munsterhuis Sportscars in den Niederlanden pflegen und warten lassen. Vor kurzem (Frühjahr 2020) hat das Auto eine große Inspektion gehabt, bei der auch die Zahnriemen erneuert wurden.

Aufgrund von Auswanderungsplänen wird die Sammlung jetzt verkleinert und der 512 BBi ist einer der Kronjuwelen der verkauft wird.
Das es sich hier um einen 512 BBi in Sammlerqualität handelt, beweist auch das originale Zubehör wie z.B. Scheckheft mit dazugehöriger Mappe, Dokumentenmappe, Werkzeugset und Wagenheber Set , das Reserverad, originales Ferrari Radio und Verstärker, die Audio Gebrauchsanweisung mit Garantiekarte. Alles komplett beim Auto vorhanden.


Die Historie ist sehr schön dokumentiert in der zum gehörigen Dokumentenmappe. Teil dieser Mappe sind u.a. Eigentumsnachweise und die Neukaufrechnung von Garage Francorchamps. Über die Wartung und Pflege dieses Ferrari 512 BBi sind diverse Rechnungen in der Mappe vorhanden.

Ein Protokoll einer kürzlich durchgeführten Schätzung liegt vor.

Für mehr Informationen und detaillierte Fotos nehmen sie bitte Kontakt mit uns auf:
Telefon: 0031 (0)43-3114158 an oder mailen unter info@dreamgarage.nl

  • 2 Schlüsselsets
  • Classic-Zertifikat mit Mappe
  • Original Gebrauchsanweisung
  • Original Mappe
  • Original Scheckheft
  • Original Audio Gebrauchsanweisung und Garantiekarte
  • Diverse originale Einlegebögen
  • Original Werkzeugset
  • Original Wagenheberset
  • Original Reserverad
  • Dokumentenmappe
  • Alte Anmeldungsnachweise
  • NL-Kennzeichen
  • Carcover Maßanfertigung

Der Ferrari 512 BB ist ein Sportwagenmodell des italienischen Automobilherstellers Ferrari. Die Bezeichnung Ferrari 512, analog zum Rennsportwagen Ferrari 512S von 1970 mit 5-Liter-V12-Motor, wurde für eine Serie von Straßenwagen übernommen, als der 4,4-Liter-Motor des 365 GT/4 Berlinetta Boxer auf ca. 5 Liter Hubraum vergrößert wurde. Der Ferrari 512 BB wurde 1976 auf dem Pariser Autosalon als Sportwagen für die Straße vorgestellt. Der 512 Berlinetta Boxer war der überarbeitete Mittelmotor-Nachfolger des 365 GT/4 Berlinetta Boxer mit 4,4-Liter-Zwölfzylinder-Frontmotor. Wesentliches Merkmal des 512 BB war der auf 5 Liter Hubraum vergrößerte Zwölfzylinder (kein Boxermotor, sondern ein V-Motor mit 180° Bankwinkel), ähnlich den Dreiliter-Rennmotoren im Prototyp Ferrari 312PB sowie den Ferrari 312B und Ferrari 312T in der Formel 1.
Äußerliche Unterschiede vom 365 zum 512 waren vier Auspuffendrohre und vier Rückleuchten. Außerdem wurden ein kleiner Frontspoiler, eine neue Motorhaube und zusätzliche NACA-Lufteinlässe vor den Hinterrädern verbaut. Breitere Reifen gehörten genauso wie ein etwas breiteres und längeres Heck zu den Änderungen. Zudem legte das Fahrzeug an Gewicht zu. 1981 wurden weitere technische Veränderungen vorgenommen. Durch die verschärften Abgasnormen in den USA wichen die Vergaser einer mechanischen Benzineinspritzung, wodurch der Name 512 BB in 512 BBi (für iniezione) geändert wurde. Die Einspritzanlage war eine K-Jetronic von Bosch; im Vergleich zum Vergasermotor des 512 BB sank neben dem Verbrauch auch die Leistung um etwa 15 kW, auch das Drehmoment war etwas geringer. Im gleichen Zug wurde ein leichtes Facelift durchgeführt: die Fronthaube erhielt Luftauslassgitter in Wagenfarbe, breitere Reifen, neue Nebelrückleuchten und Parkleuchten. Außerdem wurde der Frontgrill schmaler. Im offiziellen BBi-Verkaufsprospekt wurden jedoch in erster Linie die nun besser belüfteten Rückenlehnen der Ledersitze beworben.
Mit Vorstellung des Ferrari Testarossa lief 1984 die Produktion des 512 BBi aus.